LJ Bogen

News

Bezirkspflügen KI+SE 2018

Unter dem Motto "Aughängt, eigstöht und gockat wird!" wurden auf den Feldern der Familie Hörtenhuemer, vulgo „Bauer zu Eschtal“, in der Marktgemeinde Pettenbach vergangenen Sonntag, 5. August 2018 die „Furchenkaiser“ der Bezirke Kirchdorf und Steyr-Land ermittelt.

Bezirkspflügen KI+SE 2018

 

Veranstaltet wurde der Wettstreit auf dem Ackerfeld von der Landjugend Pettenbach, an dem insgesamt 25 Wettpflüger in den Klassen Drehpflüge (22 Starter) und Beetpflüge (3 Starter) teilnahmen.

 

Eine saubere und präzise Arbeitsleistung, eine gerade Spaltfurche, Furchenbildung, Krümelung, die richtige Arbeitstiefe, Geradheit und Gleichmäßigkeit der Furchen, Unterbringung des Bewuchses und eine gerade, saubere Schlußfurche sind die Kriterien beim Wettpflügen. Bei diesem zentimetergenauen Arbeiten mit Traktor und Pflug kommt noch die Einhaltung des Zeitlimits.

 

Die Tagesbestleistungen kamen von der Landjugend Kremsmünster, wo die Leistungen von Peter Flotzinger in der Klasse Drehpflüge (Wender) und Stefan Steiner in der Klasse Beetpflüge nicht übertroffen werden konnten.

 

Bei den Drehpflügern des Bezirkes Steyr-Land holte sich Markus Klinglmair von der Landjugend Pfarrkirchen-Adlwang den Bezirkssieg, in der Beetpflug-Klasse war kein Teilnehmer am Start.


Stefan Steiner, Markus Söllradl (beide LJ Kremsmünster und beide fix qualifiziert), Sandro Strasser (LJ Ried), Peter Flotzinger (LJ Kremsmünster) und Markus Klinglmair (LJ Pfarrkirchen-Adlwang) qualifizierten sich für das heurige Landesleistungspflügen am 19. August in Schwanenstadt im Bezirk Vöcklabruck

 

Gesamte Ergebnisliste Pflügen 2018

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei der LJ Pettenbach für die Austragung des Bewerbes und beim Bezirksvorstand Steyr für die immer gute Zusammenarbeit .

 

Ein besonderer Dank gilt auch den Jurypersonen, vor allem den Oberrichtern Stefan Lindinger (Beet) und Manuel Maurerbauer (Dreh).

 



zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.