LJ Bogen

News

Herbsttagung 2017

Nach 6 Jahren im Vorstand, davon 5 Jahre als Bezirksleiterin verabschiedete sich Stefanie Almhofer aus dem Bezirksvorstand und zu ihrer Nachfolgerin wurde einstimmig Marlene Federlehner gewählt.

 

Am Mittwoch, 25. Oktober 2017 ging die die Herbsttagung der Landjugend Bezirk Kirchdorf über die Bühne. Der Bezirksvorstand lud die Landjugendortsgruppen in die Dorfstub`n nach Inzersdorf zum gemeinsamen Beisammensein ein.

 

Das vergangene LJ-Jahr wurde mit einem kreativen Bilderrückblick präsentiert und unter anderem wurden die erfolgreichen Bewerbsteilnehmer/innen auf Landes- und Bundesebene und deren Leistungen geehrt.

 

Den Titel für die aktivste Ortsgruppe im Bezirk Kirchdorf holte sich die LJ Pettenbach vor der LJ Ried/Trkr. und Inzersdorf. Der aktivste Bursch in Kirchdorf war im Jahr 2017 Michael Radner (Pettenbach) und das aktivste Mädchen war Magdalena Lang (Pettenbach).

 

Ergebnis der Protokollbuchbewertung:

1. Platz - Pettenbach

2. Platz - Kremsmünster

3. Platz – Inzersdorf

Weiters haben teilgenommen: Molln, Ried/Traunkreis, Steyrling-Klaus Wartberg und Windischgarsten.

Wir gratulieren allen Ortsgruppen zu den tollen Protokollbüchern.

 

Nachdem auch die Kassa des Bezirks für sauber und in Ordnung befunden wurde, regten die Grußworte der zahlreichen Ehrengäste erneut zu einem gemeinsamen, verantwortungsvollen Denken und Handeln an.

Ein besonderer Dank gilt unseren langjährigen Sponsoren, wie die Raiffeisenbank und der Maschinenring. Diese wiederum bedankten sich für die gute Zusammenarbeit und sicherten der Landjugend auch fürs nächste Jahr finanzielle Unterstützung zu.

 

Auch der Landesvorstand der Landjugend OÖ folgte der Einladung des Bezirks Kirchdorf und zeigte den Mitgliedern was im letzten Jahr auf Landesebene alles los war.

Landesleiter David Greifeneder ud Landesleiterin Stv. Christina Ripota konnten einige Leistungsabzeichen an Mitglieder des Bezirksvorstandes verleihen.

 

Vergebene Leistungsabzeichen:

GOLD – Silvia Lehner (Pettenbach)

Bronze – Monika Dietl (Micheldorf)

Bronze – Marlene Federlehner (Inzersdorf)

 

Verabschiedung der scheidenden Vorstandsmitglieder

Leider mussten wir auch heuer Vorstandsmitglieder aus dem Bezirksvorstand verabschieden:

- Stefanie Almhofer (1 Jahr Medienreferentin und 5 Jahre Leiterin)

- Annelise Winter (1 Jahr Sportreferentin, 1 Jahr Leiterin Stv., 1 Jahr Bildungskoordinatorin)

- Manuel Steinmaurer (2 Jahre Agrarreferent)

- Monika Dietl (1 Jahr Sportreferentin und 1 Jahr Leiterin Stv.)

- Nathalie Zaunmayr (1 Jahr Medienreferentin)


Sie alle können auf schöne Erinnerungen und Highlights in den vergangenen Jahren im Bezirk Kirchdorf zurückblicken. Wir bedanken uns bei ihnen nochmals recht herzlich für die Arbeit die sie geleistet haben und für den Spaß, den wir mit ihnen haben durften.

 

Neugewählter Vorstand

Nach den Verabschiedungen der scheidenden Vorstandsmitglieder wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Nachdem Stefanie Almhofer (Pettenbach) nach jahrelangem Fleiß ihr Amt als Leiterin zurücklegt, wurde eine neue „Chefin“ gesucht und gefunden. Marlene Federlehner (Inzersdorf) wird in ihre Schuhstapfen treten. Herbert Strassmair (Ried/Traunkreis) steht wie auch in den letzten zwei Jahren als Leiter zur Seite.  

 

Als neue Gesichter im Vorstand begrüßen wir Caroline Pirkner (Steyrling-Klaus) als Leiterin Stv., Magdalena Lang (Pettenbach) mit der Funktion der Schriftführerin, Alexander Klausberger (Molln) unterstützt als Agrarreferent das Team und Thomas Pürstinger (Wartberg) nimmt die Position als Bildungskoordinator an.

Unverändert bleiben Simon Schreiner (Kremsmünster) als Leiter Stv., Silvia Lehner (Pettenbach) als Kassierin und Markus Schmeißl (Windischgarsten) mit dem Posten als Sportreferent.

 

Der scheidende sowie der frisch gewählte Bezirksvorstand bedankten sich für die erfolgreiche Zusammenarbeit und freuen sich mit den Ortsgruppen auf ein tolles LJ-Jahr 2018!


Der neue Bezirksvorstand

 



zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.